Der Fall Familie Schäfer – Lebenshilfe Aalen

Der Fall – Familie Schäfer -Wir bitten um Ihre Mithilfe-

Wir haben bereits über Fam.  Schäfer berichtet, den ersten Bericht können Sie im Anhang nochmals nachlesen.

Kurzdarstellung: Es geht um Fam. Schäfer, bestehend aus Nancy und Domenic Schäfer, sowie deren Tochter Michelle Andrea, beide Elternteile sind Behindert können sich jedoch selbst versorgen.  Nancy ist inzwischen erneut Schwanger und erwartet Ihr 2. Baby.

Das Ehepaar und Ihre Tochter sollen ohne erkennbaren Grund in der Lebenshilfe Aalen Zweigstelle Heubach verbleiben. Die Maßnahme nennt sich Betreute Elternschaft, gleicht jedoch einer Zwangsinternierung in der Ausgang – Essen und Besuch jenseits jedes Gesetzes Reglementiert wird, selbst auf Handy oder Handlungen wird durch Verhaltenskontrolle Einfluss genommen und auch hier ohne jegwelche Gesetzliche Grundlage. In die Anlage der Lebenshilfe Aalen Zweigstelle Heubach, deren Geschäftsführer Herr Volker Enser aus Heubach ist, wurden direkt nach der Entbindung verbracht, es gleicht somit einer Entmündigung. Ihnen wurde gedroht, dass wenn Sie nicht mitspielen würden man Ihnen Ihr Kind sofort wegnehmen bzw. in eine Pflegefamilie geben. Diese Drohung kommt von den Personen Frau Geiger Frau Menrad und Herrn Springer aus dem Landratsamt Ostalbkreis, Herr Springer aus dem LRA Ostalbkreis hat diese Drohung außerdem noch Schriftlich verfasst. Das Dokument werden wir im Anschluss an den Bericht hängen, der Inhalt des Schreibens ist auch für den juristischen Laien als Straftat erkennbar, die Kommentierung ist somit vergleichsweiße einfach, hier spielt man sich als Gesetzlicher Richter auf und stellt Verfügungen und Drohungen auf Papier aus, ohne das eine Verhandlung oder Richterlicher Beschluss dies bestätigt, man nennt die Rechtsbeugung und Amtsanmaßung der Straftatbestand des StGB §339 sind hinreichend durch das Schreiben begründet.

Frau Dagmar Starz, hatte sich zuerst die Pseudofreundschaft erschlichen und die gute gespielt bis Sie mit dem Zuspieler, also der Agentur der Jugend,- u. Familienhilfe des LRA Schwäbisch Gmünd, dass Ziel Unterbringung in Ihrer Anlage bewerkstelligt hat, in dieser Anlage ist Sie zudem Geschäftsführerin. Natürlich geht es alles ums Geld und berufliche Karriere, dass hierbei die sozial schwächsten oder jene die sich nur schlecht Verteidigen können im Mittelpunkt stehen ist klar und zeigt auf den niederen Charakter.

Permanent wird und wurde auch von Ihr wiederholt die klare Aussage getroffen, dass wenn Fam. Schäfer nicht mitspielt, sie sofort des Kindes per Pflegefamilie entledigt wird. Im Börsengeschäft würde man dies Insidergeschäft nennen und bei 3 Personen geht es um Schätzungsweise 9540€/Monat also ein gutes Geschäft für die Lebenshilfe Aalen, das den Steuerzahler teuer zu stehen kommt.

Das es Primär ums Geld geht beweisen die Zahlen, die in Deutschland dafür im Raum stehen, es geht um einen 41 Milliarden großen Markt und 40 000 Familien, siehe Bericht hier:

http://wojciech-pomorski.blog.pl/2013/10/22/jugendamt-presserklarung-in-bytow/

der oben genannte Bericht stellt sehr klar es geht um 40 000 Familien in der BRD-GmbH und es ist eine Profitable Geldmaschine die fürstlich von Dt. Steuerzahler jedoch ohne dessen Einverständnis bezahlt wird.

Frau Dagmar Starz, Herr Volker Enser, oder Herr Springer, die wir als Hauptverantwortliche zusammen mit den restlichen Mitarbeiterin der Agentur für Jugend u. Familienhilfe dem Landrat als auch dem Oberbürgermeister R. Arnold sowie Bürgermeister Frederick Brütting aus Heubach und zumindest den Sozialbürgermeister Herrn Bläse, sind hier nicht alleine in Deutschland am Werk

Bilder beteiligte Fall Fam Schäfer

Warum wir den Oberbürgermeister anführen, ergibt sich aus der Tatsache, dass Fam. Schäfer dort um Hilfe angefragt hatte, es hieß ganz einfach, man sei nicht Zuständig – Wie Bitte — nicht Zuständig? Also dabei wird es uns gelinde gesagt schlecht (Wer ist der eigentliche Chef vom Jugendamt siehe Wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Jugendamt und dort im unteren Absatz von Organisation des Jugendamtes )

Textauszug Wiki: Die Dienst- und Fachaufsicht über die Jugendämter liegt, wie bei anderen kommunalen Behörden auch, beim Chef bzw. bei der Chefin der Verwaltung. In den Städten sind dies der (Ober-)Bürgermeister bzw. die (Ober-)Bürgermeisterin, in den Landkreisen der Landrat bzw. die Landrätin. Die Rechtsaufsicht über die Kommunalverwaltungen und damit auch über die Jugendämter liegt bei den Regierungspräsidien, Bezirksregierungen, Landratsämtern, Landesdirektionen oder dem Innenministerium. Die Zuständigkeit der jeweiligen Behörde ist in den Gemeindeordnungen der Länder geregelt.

Mit den Asylbewerbern ist OB Richard Arnold am Tag nach einem Streik vor dem Rathaus  selbst Kaffee trinken gegangen, aber für die eignen Bürger ist Er nicht Zuständig – Das soll einer Verstehen, Welche soziale Kompetenz hier vorliegt seinen eignen Bürger zu Benachteiligen oder lieber einzusperren  — ähm?? Herrn Frederick Brütting haben wir per Twitter informiert, Er hat sich jedoch nur Mühe gegeben beim Versuch unseren Account stillzulegen, dass Problem ist Ihm wurscht!

/vol15/share/mosaic/hires/69/ih2uvqvi.001

Man kann also erkennen das hier klar eine „Deutschenfeindlichkeit“ vorliegt.

Es gibt etliche ähnliche Fälle auch in Schwäbisch Gmünd und Umland und diese werden fast ausschließlich an den sozial schwächsten und friedlichsten Menschen begangen. Vergleichbare Fälle mit Eskalation oder ohne, – belegen ein paar düstere Wahrheiten über die nicht geschwiegen werden darf.

z.B.

http://www.youtube.com/user/TheStudebaker1955feature=watch oder https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=JXx5D-jW75Q  oder  http://www.youtube.com/watch?v=h-4Kpc4j4xQ

sehen wir auf Facebook werden wir auch hier etliche Gruppen finden, bei denen etliche Fälle aufgelistet sind z.B.

https://www.facebook.com/groups/467559106610631/   oder https://www.facebook.com/groups/448834755205420/   oder  https://www.facebook.com/groups/114952808650842/   oder  https://www.facebook.com/groups/312342778788222/   oder   https://www.facebook.com/groups/116918861815785/   und viele weitere.

Das gleiche gilt natürlich für Einzeldarstellung in Wordpress, Blogger, Qpress u.a, oder eigenen Webpages publiziert werden.

Es steht also außer Frage, das hier etwas nicht stimmt, klar ist eins, die kleinste Zelle also die Familie soll zerstört, Harmonie u. o. Zusammengehörigkeit eliminiert und natürlich Geld unter Wächtern großzügig für diese Schandtaten verteilt werden. Nichts anderes wie Schandtaten sind es.

Kommen wir aber wieder zurück zu Fam. Schäfer, die Drohungen von diesen wurden nicht nur von vorgenannten ausgesprochen oder schriftloch Dokumentiert, nein man ist Ihnen auch an anderen Seiten in den Rücken gefallen, so von den Eigenen Rechtsanwälten (Rea Zobel und Rea Schaffrath), oder die Richter VR Neukamm u. VR Barendregt , die aber keine Glaubwürdige und oder durch Fallfremde (unwissende) Unterstützung hierfür aufwarten können natürlich nicht, denn spätestens wenn man sich mit dem Fall auseinandersetzt kann und darf man so etwas nicht unterstützen! sondern hat Solidarität zu zeigen! Nichts anderes tun wir. Im wesentlichen findet man somit auch in den Schiedsgerichtschreiben nur einen Vorwurf, der darum geht, dass Frau Schäfer sich nicht gleichzeitig um Ihr Baby kümmern könnte und für 15 Menschen der Zwangsinternierungsanlage in Heubach zu kochen – soweit der Vorwurf um Kindeswohl. Außerdem versucht man sich ohne Erfolg in der Tatsache zu behaupten, dass wenn Fam. Schäfer bei der leiblichen Mutter von Nancy Schäfer also Frau Ute Bierstedt-Kopp wohnen würde,  es dort zu Streit kommen würde, diese Aussage wird vom LRA S. Gmünd und deren Mitarbeitern Frau Geiger und Frau Menrad getroffen. Wir sind der Meinung, dass ein Familienstreit Sie überhaupt nichts angeht – Meinungsverschiedenheiten gibt es überall in der Welt und auch in Familien.

Frau Geiger oder Frau Menrad wurden von keinem in dieser Welt gewählt um dem beizuwohnen oder Ihr Kommentar bzw. Schlussfolgerungen hierzu zu ziehen also sind diese Meinungen der beiden vorgenannten belanglos.

Jeder juristische Laie weiß inzwischen, das Richter Beschlüsse oder Urteile mit Vor.- und Zunamen deutlich leserlich vom Richter unterschrieben werden müssen, den ansonsten sind es nur Scheinurteile ohne jegwelche juristische Wirkung, dies gilt für alle Parteien, die am Schiedsgericht Schwäbisch Gmünd Teilnehmen, um nochmal klarzustellen es gibt keine Ämter in der BRD, denn die BRD-GmbH ist nur ein Vasall der VSA und hat somit auch keine hoheitlichen Rechte, ohne Hoheitlichen Rechte kann man sich auch nicht Amt oder geschweige denn Amtsgericht nennen, dass dies nur eine Irreführung der noch unwissenden ist, ist also jedem klar! Natürlich wissen dies auch die Richter und Unterschreiben somit keine Beschlüsse oder Urteile (wie auch im Falle der Fam. Schäfer) und schon gar nicht im Namen des Volkes, die BRD hat kein eigenes Volk sondern Verwaltet nur das Volk des deutschen Reiches nicht mehr und nicht weniger, deshalb kann auch kein Richter eine Bestallungsurkunde oder ähnliches Vorlegen, da zur Zeit immer noch Besatzungsrecht (HLKO – SCHAEF – SMAD) in der BRD-GmbH gilt und somit ist auch die Anwendung des Rechtes oder Gesetzes Falsch und betrifft auch nur jene die Fest an dieses glauben, Es gibt mindestens 1000 Internet-Seiten wo genau auf diese Tatsachen eingegangen wird, aber und um dies klarzustellen, selbst das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat mehrfach festgestellt, das deutsche Reich nicht durch kapitulieren der deutschen Wehrmacht untergangen ist, somit Verwaltet die BRD-GmbH nur im Auftrag der Alliierten die Menschen des deutschen Reiches, eine Verwaltung hat, noch hatte jemals Hoheitliche Rechte, diese gehen nur von einem Souveränen Volk und somit Souveränen  Staates aus, mehr möchten wir dieses Thema jedoch nicht beleuchten, jeder kann sich hierzu selber bilden, dies ist nicht mehr schwer.

Im Wissen dieser Tatsachen findet man natürlich auch keine Unterschrift unter den Schreiben des Schiedsgerichts S. Gmünd und das Gericht stellt somit auch zweifelsfrei fest, dass es keine Beschwer zu lasten der Fam. Schäfer gibt und erklärt, die Verfahren für erledigt, inwieweit dies positiv zu werten ist muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist jedoch es bleibt bei Menschen die im Unwissen der vorgenannten Tatsachen sind ein Unbehagen und lässt somit erhöhten Spielraum für die Agentur für Jugend u. Familie, die fälschlicher weise nach wie vor vom Volksmund Jugendamt bezeichnet wird und diese wissen, diesen Spielraum auszunutzen und gaukeln den Gesetzlichen Richter oder gar Macht vor, “dessen Sie nicht besitzen” geschweige denn ermächtigt sein können!   Nun müssen wir aber auch ein wenig positiv über das Schiedsgericht in S. Gmünd berichten, es hat inzwischen den Beschluss der Pseudobegutachtung ( nach mehrfachen Aufruf an die Fam. Schäfer durch uns) durch einen entlegenen Gefälligkeitsgutachter aufgehoben, ob und inwieweit es noch weiter Negativbegutachtung “”aus dem befangenen Kreis der Finanziell abhängigen zulässt”“ bleibt abzuwarten. Wir fordern das Gericht im speziellen Herrn Schiedsrichter Neukam auf, sofort jegliche Maßnahme gegen eine Familie zu statuieren deren Rechtsgelehrtheit eindeutig dem untern durchschnitt entspricht,  –einzustellen–. Auch Herrn Neukam muss klar sein, dass hier A.) die Bestrafung der Fam. Schäfer mit B.) des Steuerzahlers für eine nicht erklärbare Maßnahme zusammenhängt und Er somit die Allgemeinheit mitabstraft! Dies ist unerträglich und nicht hinnehmbar.

“Daher die Bitte An den Richter:  Herr Neukam stellen sie dies bitte sofort ein!”

zurück zu den Beteiligten:

Die sogenannten Verfahrenshelferin  Klaudia Hauser ist aber noch besser – Ihr Bezeichnung Verfahrensbeistand darf man als heucheln der perfidesten Art bezeichnen – Sie Versteht den tiefen Sinn Beistand nicht und ist vollends in Die Maschine Kindesentzug BRD involviert. – Wir würden nicht mal 1 Minute mit solcher Person verbringen, aber und damit sich jeder selbst ein Bild machen kann, wie niederträchtig Sie ist, hängen wir am Ende des Berichts auch Ihre Stellungnahme an den Bericht an. Sie erklärt erst Positiv über die Kindseltern und holt dann zum heucheln in Ihrer Stellungnahme aus und erklärt befürwortend eine Begutachtung von Psychiatern und macht es sich zur Aufgabe über Schutzanvertraute zu richten in dem Sie die Kindeserziehung und somit einen nicht messbaren Tatbestand zu begutachten wünscht, Sie erklärt zudem bereits über Trennung von Michelle zu Ihren Eltern und führt hierzu eine Doppelbelastung und somit die erneute Schwangerschaft an, um bereits auf den Kindesentzug als unausweichliches Mittel hinzuarbeiten.

Die vorgenannten Tatsachen ergeben für uns nur eine logische Schlussfolgerung, bei Angriffen solcher Art gegen das integre zusammenleben von Familien und somit den Schwäbisch Gmündern Menschen, fordern wir den Oberbürgermeister sofort Einhalt zu gebieten und dem sofort ein Ende zu setzen. Außerdem ist es eine absolute Steuerverschwendung angesichts der Tatsache, dass der Steuerzahler hier mindestens 114480€/Jahr nur im Falle von Fam. Schäfer bezahlt nur um eine nicht Notwendige Zwangsinternierung durchzuführen untragbar!  Wir wissen, das ein einziger Telefonanruf diese Sache lösen würde , jeder weiß dies!

Also warum tut OB Richard Arnold dies nicht?

holen wir mal ein wenig aus, B. Husein Obama hat den Nobelpreis bekommen inzwischen ist Er zum NSA-Tötungsspezialist durch Drohnen und versuchte Kriege geworden. Und hat das Volk der VSA mit den meisten Lügen, die jemals ein Präsident begangen hat überzogen. Der Betrug mit der Geburtsurkunde die inzwischen von jedem auf Internetseiten wie: http://www.birtherreport.com/2010/12/msnbcs-chris-old-school-birther.html eindeutig erklärt z.B. von Attorney Mario Apuzzo auf dem unteren Teil der vorgenannten Seite eingelesen werden kann.

Monsanto hat den Welternährungspreis bekommen, damit Sie unsere Felder mit Genmais zerstören und ganze Honigernten eines  Jahres der Imker in Deutschland zu Nichte machen. Sie heuerten die Söldner von Blackwater an um unangenehme Gegner das fürchten zu lernen und um mit Gewalt (was noch kommen wird) Ihr Terminator-Saatgut durchzusetzen!

Herr Oberbürgermeister Richard Arnold hat den Preis Mayor of the Year bekommen, für was Eigentlich? dafür, dass Er Behinderte im Regen stehen lässt? und Familienzerstörung in S. Gmünd zulässt? und den Steuerzahler damit auch noch abstraft?

dies ist der 4.Aufruf an Herrn Richard Arnold, dass richtige zu tun – dass Er von den Aufrufen nichts weiß ist unmöglich, da wir bereits mehrfach mit der Medienstelle im Rathaus Kontakt aufgenommen haben und diesmal tun wir dies per Twitter und WordPress.

Wir fordern nun nochmals und somit das vierte Mal den Oberbürgermeister Richard Arnold auf, dem Leiden und der Rechtsunsicherheit der Fam. Schäfer ein Ende zu setzen, damit diese in Frieden leben können, Wir wissen, das Duale Verwaltungssystem gibt Ihm diese Macht – Also Bitte Herr Richard Arnold nutzen Sie diese und tätigen einen Telefonanruf der beseitigt dieses Problem, wir alle wissen dies!

Fam. Schäfer fordern wir öffentlich auf! sofort alle Verträge mit der Lebenshilfe Aalen Zweigstelle Heubach zu kündigen, damit diese Menschenrechtsverbrechen endlich auf der Illegalen Seite stehen, außerdem fordern wir, dass Sie sofort Konkludent Verträge an alle Beteiligten verschickt und strickt die Vertragstätigkeit mit diesen verneint- Konkludent Verträge können z.B. auf der Seite Novertis heruntergeladen werden.

Wie bereits im 1.Bericht möchten wir nochmals auf die Zusammenhänge Privatgeschäft und Gemeinnützige Institution erklären:

Herr Volker Enser – Geschäftsführer der Lebenshilfe Aalen ist zudem Chef des Eis am Markt in Heubach Er betreibt Die Firma Eis am Markt mit einer Geschäftsführerin, deshalb fordern wir auch Herrn  Frederick Brütting den Bürgermeister von Heubach um Überprüfung der folgenden Tatsachen auf bzw. diese einzuleiten.

Nach uns vorliegenden Informationen wird dort eindeutig Sozialversicherungsbetrug begangen

A.)

Menschen arbeiten dort täglich 8 Stunden und dies Mehrfach / Woche, so dass die 15 Stunden/Woche definitiv mehrfach überschritten werden – eine Sozialversicherungsfreie Tätigkeit muss sich jedoch an gewisse Umstände halten eine davon wären die 15 Stunde pro Woche wird diese regelmäßig überschritten liegt Sozialversicherungspflicht vor.

B.)

Nach eigenen Aussagen Verdienen manche dort 1800€ und arbeiten täglich, sind jedoch  nur auf 450€ angemeldet.

C.)

Die Errechnung ergibt sich auch aus Personalplänen und kann somit von jedem errechnet werden!

D.)

Es ist bei Sozialversicherungsbetrug davon auszugehen, dass Schwarzgeld generiert wird!

E.)

Eine Vermischung solcherlei Geschäftspraktiken mit der angeblichen Gemeinnützigen Arbeit in Zeiten leerer Kommunalkassen ist absolut untragbar! Wir bitten dies sofort abzustellen Eine Zwangsinternierung wie Sie hier vorliegt kostet den Steuerzahler Summarum mindestens 9540€ / Monat und  114480€/ Jahr nur im Falle von Fam. Schäfer, wie ist dies dem Steuerzahler erklärbar?

F.)

Außerdem fordern Wir Herrn Brütting auf sich auch dem unten geschilderten Fall anzunehmen es kann nicht sein, dass eine Mitarbeiterin dort Ihrem Gehalt hinterher rennt.

G.)

Nach uns vorliegenden Erkenntnissen hat die Geschäftsführerin vom Eis am Markt Minderjährigen Alkohol ausgeschenkt – hierzu gehen wir nur mit Ermittlungsbehörden ein!

H.)

Es ist zu klären inwieweit Finanziell hier Gemeinnützig mit Privatem Geschäft vermischt wird und wurde.

Wir bitten nun nochmals alle Beteiligten endlich Vernunft anzunehmen und das richtige zu tun!

—- Nachdem wir den Bericht fertig hatten twitterten wir Ihn an Markus Herrman und Frederick Brütting aber man scheint hier Probleme mit der Wahrheit zu haben und lebt stattdessen lieber in einer Fiktion – es wurde sogleich der Tweet an Twitter gemeldet und bestimmt versucht man unseren Account zu sperren – Wie Dumm ist das denn? Der Post ist auf WordPress und es hilft Ihnen also überhaupt Null  Komma Null gar nichts.

Menschen um S.G.N

Das erste Dokument ist zweifelsohne eine Straftat!

LRA - Ostalb - Drohung Stellungnahme Klaudia Huaser Verfahrensbeistand Verfahrensbeteiligte der Sache Regeln Wohngruppe Regeln2 Regeln3 Schiedsgericht rudert zurück und erklärt kein Beschluss gegen die Eltern Scheinurteil von Schiedrichterin Frau Barendregt Ohne Unterschrift Herr Neukamm weiß warumÄrtzliches Attest von Dr. Med. Kamionek

——————————————————————————————————————————–

——————————————————————————————————————————–

Erster Bericht:

Schwäbisch Gmünd Umland – Familien Schäfer kämpft um Ihre Kinder und einen Nachwuchs Namens Michelle-Andrea. Es steht außer Frage, das Fam. Schäfer zum sozial schwachen und labilen und somit anfälligen Kreis unserer Gesellschaft gehört bei der Menge an Hilfsorganisationen muss man sich fragen, was machen die überhaupt und wie helfen Sie, oder ist in Deutschland längst eine Schattenwelt entstanden, die jene als Finanzierungshilfe verwendet um Ihre Pseudoinstitutionen über Wasser zu halten – lesen wir den aktuellen Fall Antonya, dessen Eltern Deutschland nach Polen verlassen haben stellt sich nicht nur die Frage, sondern es ist geradezu eine Tatsache das die Entwicklung unsere Gesellschaft subreversibel Fortschreitet und man darf Fragen warum und wer gibt dieses Ziel vor? Die gleiche Frage gilt auch zu stellen, wer könnte notfalls eingreifen?

Fakt ist, wenig Fälle werden eigentlich bekannt, weil diese Menschen meist schon genug Probleme haben im Kampf gegen Jugendamt und Gerichte – dies wirft eine Frage auf: würden diese Menschen aus den Ämtern sich auch so Verhalten in Ihrem persönlichen Umfeld sprich Ihrer Nachbarschaft Ihren Freunden wenn sie überhaupt welche haben. Verhalten sich Gerichte, Richter Anwälte usw.. in Ihrem eigenen Umfeld so? – diese Frage kann mit einem klaren Nein beantworten, umso wichtiger ist es jeden aber auch jeden Fall wie in einer Datenbank öffentlich zu machen um die klaren Missstände und die Personen, die Sie erzeugen öffentlich zu stellen und Ihrem Umfeld ein klares Bild Ihres Handelns zu geben. Namen, Behörden und Institutionen sollten in der breiten Öffentlichkeit bekannt sein, zudem dies auch Legitim ist da Sie öffentliche Funktionen wahrnehmen.

Unsere Meinung ist zwar anders im Hinblick „wahrnehmen“, es geht hier um ein ganz anders Programm das bei Subsummierung auch klar erkennbar ist. – Wir werden dies aber noch in einem anderen Thema behandeln.

Wir möchten zu Anfang des Falls klar betonen, dass nicht alle Tatsachen und Namen bekannt sind und beschränken uns Erst einmal auf die Vorgaben aus den Posts und bitten um Unterstützung in Sachlicher Form. Beleidigungen Fäkalsprache oder ähnliches ist nicht erwünscht und wird gelöscht.

Kommentare vom Mond und vom Mars oder solche die nichts zur Sache Beitragen haben hier nichts verloren es geht um die Sachdarstellungen als solche und hiermit laden wir auch die Lebenshilfe Aalen, das Gericht, die Richter, das Jugendamt und alle anderen Beteiligten ein an der Sache mitzuwirken und Ihre Kommentare abzugeben.

Natürlich wissen wir von bezahlten Schreibern und Trollen, die versuchen Tatsachen und Meinungen der Öffentlichkeit zu verzehren, aber auch diese werden gelöscht alle Regeln sind längst bekannt. Wir haben unsere Absicht hier klar auf der Seite  gepostet und die heißt Bürger für Bürger usw. also werden bezahlte Schreiber Trolle keine Chance bekommen sondern wir werden diese einfach löschen und Blockieren – Es geht um Sachlichkeit!

So nun aber zur Sachlage:

Frau Kopp ist die Mutter von Nancy Schäfer, 24 und die Schwiegermutter von Domenic Schäfer27, seit 6 Monate haben Familie Schäfer Nachwuchs– Michelle Andrea – Nancy hat eine geistige Behinderung und Domenic eine Sprachbehinderung. Es wird behauptet, dass sich diese nicht um Ihre Kind alleine Sorgen können, weshalb man Sie in der Lebenshilfe Aalen behält in einem Programm das begleitende Elternschaft heißt, mit oder Gerichtsbeschluss lassen wir mal dahingestellt (Es ist klar erkennbar das Zwang dahinter steht) – Fakt ist die Großeltern bieten sich ja an beim jungen Familienglück mitzuhelfen, aber das möchte man nicht also werden Sie in der Lebenshilfe eingesperrt und der Besuch auf 2 Stunden/Woche reduziert, dies sind Einschränkungen, die dem eines Gefängnis gleich stehen. Die Projektbetreuer sind Frau Dagmar Starz und als Chef der Lebenshilfe Aalen Herr Enser –  Frau Dagmar Starz hat sich zuerst als freundliche Betreuerin ausgegeben ist jedoch im späteren Verlauf zum „Jugendamt gesprungen umso quasi die Weichen für eine Einweisung in das Pseudogefängnis vorzubereiten, als wäre dies nicht genug hat man der Fam. Schäfer damit gedroht wenn Sie nicht mitmachen, dann würde Ihnen Ihr Kind weggenommen! Die Gestapo Methode ging schon im Klinikum bei Geburt los, Frau Schäfer durfte nicht mal die Klinik mit Ihrem Kind verlassen und hat Ihr Kind auch nicht mit auf Zimmer dort bekommen sondern wurde sofort vom „Jugendamt“ in die Pseudoanstalt gefahren – Nun Wer war dort gesetzlicher Richter? Das Jugendamt? Sie sehen also die Geschichte ist sehr ähnlich der Sache Antonya die nach Polen ausreisten weil man ein normales Leben in der BRD nicht gestattet. Als wäre der Fall Gustl Mollath nicht genug bahnt sich aus dieser Seite so eine Horror Geschichte nach der anderen Ihren Weg – in diesem Fall wird dies an den schwächsten der Gesellschaft verübt!

Darf man Fragen Woher diese Menschen die Menschenrechte kennen oder Wer sie zum Gesetzlichen Richter auserkoren hat, wie kommen diese Menschen dazu Kontakt mit den Großeltern einzuschränken und auf welcher Gesetzesgrundlage geschieht dies?

Oder geht dies auf Ansage vom Jugendamt aus Hier sind die Zuständigen Frau Geiger Frau Menrad und Herrn Springer –

Wie kommt es überhaupt zum Begriff Jugendamt? Existiert dies überhaupt? Es gibt kein Amt oder Ämter, wir denken die Rechtslage lässt dies überhaupt nicht zu, es könnte heißen: „Agentur für Jugendhilfe“ nur Amt? Das ist schon wegen der Gesetzeslage überhaupt nicht möglich im Firmenkonstrukt BRD – Es gibt keine hoheitliche Gewalt schon mangels Friedensvertrag  -Wir sind ein besetztes Land – das ist auch hinlängst bekannt  somit ergeben sich A. keine hoheitlichen Rechte und B.) kein Amt, dass gaukelt nämlich eine Mogelpackung vor.  Bei Gesprächen mit diesen ist somit sofort ein Konkludent Vertrag als Mensch zum Ausdruck zu bringen Person ist man nur im Geschäftsbereich, also Juristische oder Natürliche Person. Dies kann man per Proklamation abdingen.

Amt? Nun alle haben gesehen, das es nicht mehr Arbeitsamt, sondern Agentur für Arbeit heißt, wir sind der Meinung 60 Jahre Lügen ist genug, über den Zusammenhang Amt = hoheitliche Rechte kann sich jeder selber schlau machen!

Zurück zur Sache:

Hinzu kommt, dass auch Ausgang und Essen stark reglementiert und reduziert bzw. vorgeschrieben werden, unabhängig der Wünsche der Betroffenen.

Also spricht man der Fam. Schäfer und Frau Kopp sämtliche Menschrechte ab. Die Räume wo man sich aufhalten muss werden nur bedürftig beheizt E- Installationen erinnern an eine Baustelle. (was ist bei denen los, Deutschland ein Gefängnis wo man sich daneben benehmen kann bei sozial schwächeren?) – es gab bereits 2 Gerichtsverhandlungen Vertreten wurde Familie Schäffer zuerst von Rea Zobel und nun von Rea Schaffrat. In einer 2.Gerichtsverhandlung wurde vom Jugendamt und dem eigenen Anwalt verlangt, dass man ein Gutachten über die Tatsache um Förderung des Nachwuchs u. oder die Möglichkeit exploriert inwieweit das junge Ehepaar Ihr Kind selbst erziehen kann.

„Sag mal geht’s noch, was geht die das denn an?“   Kindswohl hört sich an wie Science-Fiction

Also De facto haben wir ja bereits mal einen aktuellen Blick über die Rechtslage der BRD gegeben und fragen uns worauf solche Rechtsansprüche herausstatuiert werden. Zur Erinnerung DE ist ein besetztes Land  und somit ergibt sich schon ein Merkmal: möchte die Verwaltung oder, das Gericht sich hier Unmenschlich verhalten? Und etwas vorspiegeln, was rechtlich nicht auf einem einzigen Fuß steht? Nur weil die Fam. Schäfer sich selbst nicht in klarer Größe artikulieren kann?

Gehen wir mal einen Schritt weiter – Ich bitte, den Leser nicht vom Sozialstatus auf Rechtlich falsch oder richtig zu schließen sondern den Maßstab folgender Maßen anzusetzen – Möchten Sie solche Reglementierung in Ihrer Familie? Würden Sie dies dulden?

Der Schritt weiter führt uns an den Zweck der Maßnahme und an die Gerichtsbasteleien und bevor wir hierzu kommen, fragen Wir, wo ist der Rechtsanwalt, der Fam. Schäfer mit Rückgrat verteidigen möchte.

Wir bitten hiermit, im speziellen Menschenrechtsanwälte sich direkt per Kommentar oder per PN bei uns zu melden. Wir werden so lange berichten und Zusammen tragen bis die Ungerechtigkeit ein Ende findet. Nun dürfte dem Leser klar werden warum, wir versuchen eine öffentliche Volksstimme zu etablieren.

Es ist schon komisch wie schnell sich Tatsachen zusammenfinden, eine ehemalige Mitarbeiterin, der Lebenshilfe Aalen also jene wo Fam. Schäfer untergebracht ist wurde dort gemobbt und nun muss nun Ihrem Gehalt hinterher rennen.

Zweck der Maßnahme: – Finanzierung der Anlage?

Man vermischt hier mal gemeinnütziges mit Privaten Geschäft, aber das alleine ist noch nicht alles.

Es geht um Pascale Brolhe die dort wenn auch nur kurz in der Lebenshilfe Aalen gearbeitet hat auch Sie berichtet von merkwürdigen Zuständen und Essensknappheit, aber Sie berichtet auch von Sozialversicherungsbetrug so sollen dort Menschen täglich 8 Stunden arbeiten und dies Mehrfach die Woche, so dass die 15 Stunden/Woche definitiv mehrfach überschritten werden – eine Sozialversicherungsfreie Tätigkeit muss sich jedoch an gewisse Umstände halten eine davon wären die 15 Stunde pro Woche wird diese regelmäßig überschritten liegt Sozialversicherungspflicht vor.

Ihr Fall jedoch zeigt auf, dass man hier Gemeinnützigkeit nicht versteht, Sie wurde innerhalb des Unternehmens aufgefordert zu kündigen um dann im Privaten Geschäft „Eids am Markt“ zu arbeiten.

Bei der Eröffnungsfeier wurde Ihr Freibier angeboten, aber Sie Trinkt keinen Alkohol.

Am Tag darauf fiel dann die Eis Truhe aus, es schien danach das Arbeitsklima vergiftet. Sie bekam zwar noch einen Termin zum Arbeiten, man teilte Sie jedoch danach nicht mehr zum Arbeiten ein. Mehrfache telefonische Versuchte um zu erfahren – wann Sie wieder zum Arbeiten kommen soll, blieben ohne Erfolg. Schließlich teilte Ihr die Geschäftsführerin mit, Sie hätte sich bei der Eröffnungsfeier betrunken (Klar man braucht einen Schuldigen für die Eis Truhe – Wie gesagt Sie trinkt überhaupt nicht) und Sie bräuchte nun nicht mehr kommen bzw. Sie sei gekündigt.

Ja hier geht man Sozial vor, mit der Holzhammer Methode versteht sich, deshalb ließ man Sie auch mit dem Lohn warten Kündigungszeit etc. gibt es in solchen Unternehmen nicht. Sie wandte sich an einen Anwalt und klagt zurzeit Ihren Lohn für die Kündigungszeit ein. Nun solche Arbeitsmethoden? Sollen solche Menschen tatsächlich sozial schwächer Betreuen? Nun Wir reden hier von Fördermaßnahmen auf der einen Seite und Privaten Unternehmen auf der anderen Seite -Mobbing- Sozialversicherungsdelikte u. ähnliches betrachten wir mal Neutral und Fragen unseren gesunden Menschenverstand, so kommen wir zur Tatsache, dass solche Gemeinnützigen Unternehmen einen üblen Beigeschmack haben. Menschenrechte oder Gesetze der BRD NGO lassen wir auch mal außen vor. Es bleibt ein Finanzierungsmodell für das Leute auch Unglück aushalten müssen denen Ihr Schicksal scheint die Menschen nicht zu interessieren, denn die Anlage muss sich ja Tragen bzw. finanzieren und dafür lässt man Menschen mal eingesperrt oder Spielt mit Ihrem Schicksal.

Wir denken, dass gerade sozial schwächere ein Anrecht auf die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit haben um sich angemessen zu wehren.

Und so bitten Wir sie um Mithilfe zur Sache – Jede Hilfe ist willkommen!

Außerdem fordern Wir den Oberbürgermeister Richard Arnold und den Sozial Bürgermeister Herrn Blässe zur Mithilfe auf. Wir denken so was darf nicht in Sozial Einrichtungen geschehen und wer Sich für Kofferträger einsetzt sollte auch den Blick in der eignen Gemeinde haben.

Um die Kofferträger Situation nicht negativ zu beleuchten aber auch hier können wir nicht umher um die Bevölkerung mal ein wenig Wach zu rütteln – Es ist Deutschland und nicht Afrika in Schwäbisch Gmünd und Jedem sollte die Pläne Kaufman Morgenthau u Hooten bekannt sein – es geht um Ausdünnung und Endindustrialisierung der deutschen und deren Rasse,  umso mehr sehen wir den Sinn überhaupt nicht. Wir haben genug Ausländer – Es wäre an der Zeit die Deutsche Geburtenrate anzukurbeln, um solchen Grausamen Projekten entgegen zu wirken.  Natürlich waren Kaufmann Morgenthau oder Hooten nicht die Erfinder sondern es geht um eine Geschichte die Arier zu reduzieren Zentrum hiervon war mal Mitteleuropa, aber dies nur so am Rande – Wir sind Deutschland, also sollten wir uns zuerst um unsere Kultur und Leute kümmern.

Ihre Redaktion S.G.N

Nachtrag

Lebenshilfe  Aalen Geschäftsführer Herr Volker Enser erklärt uns den Krieg durch Behinderte mit seiner Rechtsabteilung! Er droht den Behinderten wenn Sie hier Posten dann werden Ihre Kinder weggenommen und uns gebe es gar nicht! Nun wir fragen: Sollte man so was nicht von einem Psychiater untersuchen  lassen, wer glaubt dieser 5-Groschen Gauner eigentlich zu sein – Wir werden Ihm einen eigenen WordPressblog einrichten und den Krieg auf mehrere Ebenen nun mal ausdehnen Social Media scheint für Ihn ein Fremdwort und er glaubt tatsächlich, das seine Mikromacht in die Firmenzentralen der Social-Media hineinreicht – erst mal muss dieser Schwachmat aufwachen und in der realen Welt angekommen sein. Die BRD – GmbH ist ein Verwaltungskonstrukt und unter Besatzungsmacht, dass heißt seine Rechtsanwälte interessieren uns einen feuchten Kehricht. Wir leben unter Kriegsstatut HLKO und wenn wir es genau nehmen der Weimarer Verfassung. Er kann gerne seine Freunde bezahlen um uns zu versuchen einzuschüchtern. Aber wir werden hierdrauf nicht reagieren und lachen nur über diesen Witzbold. Aber eins hat Er nun erreicht, wir werden Ihn unser Interesse widmen, diesem kleinen schmierigen Gauner der glaubt er könnte  die Öffentlichkeit wie mit einem Lichtschalter ausknipsen. Social Media findet zur Zeit auf ca. 20 ebenen statt, wir werden Ihm die gängigsten einrichten und Ihm Öffentlichkeit zeigen mit Backlinks (Verlinkung) und diversen Ebenen und wir geben einen Sch…dreck drauf was er tut! ist das  klar angekommen! bei dieser Matschbirne! – Wir richten heute einen WordPressblog für die Schandtaten der Lebenshilfe Aalen ein und dann sehen wir mal, was dieser kleine Hi.t.er so mit seinen Rechtsanwälten alles kann – Wir lachen uns schon mal krumm darüber. Wenn Herr Volker Enser glaubt sich die richtigen rausgesucht zu haben, ja dies hat Er. Medienrecht kennen wir, genauso wenn es denn wirksam wäre das Grundgesetz §5 und oder die EMRK Art.8 Meinungsfreiheit Familie etc. So und nun fordern wir alle auf über diese Menschen aus Blog 1 zu Recherchieren Wir richten schon mal einen WordPressblog ein und geben dann Instruktionen. Beim Recherchieren geht es um alle Zusammenhänge und zwar alles, was Man oder Frau über diese Menschen erfahren kann – Wohnanschrift, Vereinstätigkeiten, Hintergründe über die Beziehungen zur Administration zum LRA Jugendamt usw. Weiter ist es wichtig rauszufinden über Gebäude die Sie betreiben Finanzierungen etc. Wichtig ist auch Kosten der Maßnahmen zu klären also wie viel der Steuerzahler diesem Gauner zur Verfügung stellt, last eurer Fantasie freien lauf und sendet es an uns per PN – Wir bereiten es auf und stellen es Online auch gegen seinen Willen und werden es Twittern und Bloggen damit dieser Chaot mal lernt mit wem Er sich besser nicht anlegen sollte. Wir werden dann, dafür sorgen, dass sein Umfeld seine Bekannten seine Freunde usw. wissen was dieser Mensch so treibt – Die Wahrheit stand noch nie und nirgends unter Strafe! bitte also nicht wild rumposten sondern Recherchieren und an uns wenn 10 Menschen über diese Kinder und Familienmafia recherchieren bekommen wir schnell viele Tatsachen zusammen. Wir werden auf dem WordPressblog somit eine Dauerhafte Einrichtung erstellen und somit Dauerhaft diese Zusammenhänge im Netz haben. diese können wir dann überall auf der Welt, ganz speziell jedoch in seinem Umfeld verlinken damit diese Mafia als solches bekannt wird, was Sie ist.

3 Antworten zu “Der Fall Familie Schäfer – Lebenshilfe Aalen”

    1. Christa Amar sagt : November 28, 2013 um 10:08 nachmittags BearbeitenEs ist doch schon lange so – das wir das Deutsche Volk nur noch zum zahlen gebraucht werden aber erwartet doch keine Hilfe von Politikern-Bürgermeister oder Ämter – um Hilfe (aus von uns erarbeiteten Steuergeldern) zu bekommen müssten wir uns schwarz anmalen.Die Obrigkeit macht sich die Taschen voll – und BITTE ihr Deutschen belästigt uns doch nicht geht arbeiten und zahlt Steuern damit wir gut Leben können und was wir nicht brauchen denen geben können die uns die EHRE erweisen in unser Land einzureisen und uns um Hilfe Bitten.Also Liebes Deutsche Volk – Arbeitet zahlt Steuern und bleibt gesund. – So das ist meine Meinung über das was aus Deutschland geworden ist ein Staat der nicht für sein Volk da ist!!!!!!!!!!!!!!!!

       

  1. schwaebischgmuendnachrichten sagt : Dezember 18, 2013 um 5:13 nachmittags BearbeitenEs wurde uns Heute mitgeteilt, dass der Fall schon bei der Staatsanwaltschaft liegt – nun dann hoffen wir mal, dass die alle BRiD § kennen z.B. die VwZG § 5 i.v.m der ZPO §130 a – Wir warten dann mal auf die Zustellung. Vielleicht lesen wir es, wahrscheinlicher wird aber, dass wir sofort Strafanzeige bei einem der vielen Militärgerichtshöfen der UN machen, denn es gibt keine Legitime Staatsanwaltschaft Siehe SHAEF Gesetz Nr.2 Abs.9 Seite 11: – siehe hier: SHAEF_Militaergesetze.
Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: