Geheimnisse der Geheimarmee der US-Streitkräfte

10/01/2014 von beim Honigmann zu lesen

Dieser Artikel von Nick Turse vom 7. Januar 2014 ist viel zu lang, um ihn zu übersetzen. Obendrein ist er auch zu langweilig. Diese Geheimoperationen mit Mord, Totschlag, Folter, Diversion, Sabotage, Bedrohung, Bestechung, die in 120 Ländern immer wieder verübt werden von den Killerbanden des US-Special Operations Command (SOCOM), dessen Personal in diesem Jahr auf 72000 Mann (Frau?) aufgestockt werden sollen, sind zum Erbrechen eintönig.

Es dient nur als Material und Beweis, um es denjenigen um die Ohren zu hauen, die fragen: „Warum hasst ihr die Amerikaner, die so viel Gutes getan haben?“ Wenn man fragt ‘Wo denn?’, dann fällt ihnen nichts ein. Aber es werden ja auch nicht DIE Amerikaner gehasst, sondern diejenigen an der Spitze, die diese Verbrechen planen und ermöglichen und all die Millionen, die sich zum Instrument dieser Verbrechen machen (lassen).

Was ist das für eine Leistung, was für eine Tapferkeit und was für ein Mut, mit modernster Technologie, nie versiegenden Geldmitteln Menschen hinterrücks zu erschießen, ihn zu mehreren zu überfallen, zu verschleppen, zu foltern und zu vierteilen? Oder auf einen Knopf zu drücken, um Sprengladungen auszulösen oder mit einer Hellfire-Rakete eine ganze Familie in die Luft zu sprengen? Oder andere darin zu unterrichten und als Söldner, Landsknechte, Mörder mit dem Bonus, möglichst viele Vergewaltigungen auszuführen auf die Reise zu schicken? Alles Heldentaten zur höheren Ehre Gottes und des Vaterlandes – jajaja, das kennen wir. Hier will ich also lediglich eine Grafik zeigen, die einen groben Überblick verschafft und ein paar der zentralen Fakten anführen. Und wenn jemand zu einem besondren Land Daten braucht, kann er sich das leicht heraussuchen.

Auf dieser Weltkarte hat Nick Stecknadeln verschieder Farben gesetzt für die verschiedenen Operationen der SOCOM 2012-2013.

©2014 Tom Dispatch © Google

Hier die Erläuterung:

Die ROTEN Knöpfe bedeuten einfach die Socom-Basen in 2013. Die BLAUEN Knöpfe bedeuten, dass SOCOM-Einheiten 2013 mit einheimischen Truppen in den USA arbeiten, sie trainieren, beraten und auch Operationen in Drittländern durchführen Die PURPURNEN Knöpfe bedeuten SOCOM-Einsätze 2012. Die GELBEN Knöpfe bedeuten, dass SOCOM-Einheiten 2012 mit einheimischen Truppen in den USA gearbeitet, trainiert, sie beraten und auch Operationen in Drittländern durchgeführt haben. Und laut Nick sind das wahrscheinlich zu niedrig gegriffene Zahlen.

Die SOCOM wurde nach dem Fehlschlag, die amerikanischen Geiseln im Iran zu retten, geplant und 1987 aus allen Truppen-Körpern gegründet, mit der Aufgabe, Washingtons geheimste Spezialmissionen durchzuführen wie Mordanschläge, Konter-Terror-Überfälle, Spezial-Aufklärung, nicht-konventionelle Kriege, psychologische Operationen, Training ausländischer Truppen und Ergreifung von Maßnahmen gegen Massenvernichtungswaffen.

Nach 9/11 wuchs SOCOM kontinuierlich. 2001 waren es 33000 Mann und in diesem Jahr sollen es 72000 Mann werden, wovon die Hälfte „Abzeichen-Operatoren“ sind – SEALS, Rangers, Spezial-Operationen-Piloten, Green Berets – und der Rest Hilfspersonal. Die Finanzierung stieg zwischen 2001 und 2013 von 2.3 Mrd. $ auf 6.9 Mrd. $ (mit zusätzlichen Finanzierungen 10.4 Mrd.). Die Einsätze haben sich, nicht überraschend, in demselben Zeitraum vervierfacht.

Von sich selbst behauptet die SOCOM, sie sei überall dort, wo es Unruhen gibt, ganz neu auch in den USA selbst. Doch ist man eher geneigt zu glauben, dass es überall Unruhen gibt, wenn die SOCOM auftaucht. Einar Schlereth

http://einarschlereth.blogspot.se/2014/01/geheimnisse-der-geheimarmee-der-us.html

.

Gruß an d ei “ganz Geheimen”

Der Honigmnn

gefunden bei: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/01/10/geheimnisse-der-geheimarmee-der-us-streitkrafte/

–  11/01/2014 um 16:15 | Antwort Gerry Frederics

Also das klingt ja beinahe als hätte ich das geschrieben! Also biite, Vorsicht, denn man darf sich doch so unanständig garnicht äussern, da könnte man ja schliesslich irgendjemanden beleidigen & uns Deutschen ist das doch garnicht erlaubt! Ha, ha, ha, ha! Gerry Frederics

Die machtgierigen und unsätigbaren Feudalherrscher hatte immer schon ihr stehendes Söldnerheer, um das Volk klein zuhalten. Im Innersten Kern zum körperlichen Schutz die Leibgarde. Um die Macht im inneren zu sichern den Inlandsgeheimdienst, den Auslandsgeheimdienste um andere Machthaber auszuhorchen und deren Völker aufzuwiegeln. Das stehende gutbezahlte Söldnerheer und bei Kriegen rekrutierte Bauern, Handwerker und  Selbstversorger hatten als leibeigene Sklaven dann noch als Kanonenfutter herzuhalten. Das Motto von VSA, der Fed und des Kronrates lautet: “Der Krieg ernährt sich selbst!”  Der unterworfene Sklave zahlt das Blutgeld, den Zinseszins und die Steuern.

–  11/01/2014 um 09:44 | Antwort jana33758

Jetzt gibts Bibibongo: http://terragermania.com/2014/01/10/wird-der-amerikanische-senat-netanjahu-zum-imperator-kronen/

–  11/01/2014 um 08:57 | Antwort Mensch

„VSA geben Reisewarnung für Russland raus“? Angeblich wären die „Sicherheits- und Versorgungsstandards nicht so gut, wie in den VSA“ ?

Was habe ich gelacht, als ich das gelesen habe!

Als ob die VSA in der Lage sind, ihre eigenen Leute vernünftig zu versorgen! Warum liest und hört man z. B. kaum etwas über die zahlreichen Kältetoten in den VSA? Oder über die Massen von Essensmarkenbeziehern?

Die VSA sind schon lange nicht mehr das „gelobte Land“, indem man vom Tellerwäscher zum Millionär werden kann! Wenn sie das überhaupt jemals waren, dann nur, weil sie sich ihren Reichtum stets gewaltsam und auf brutalster Art und Weise, auf Kosten anderer Länder, wie z. B. Deutschland(!), militärisch zusammengestohlen haben!

Erst politische Unruhen und Terrorismus anstiften, dann die VSA- orientierten Gruppen mit Waffen, Geld und westlicher Lügenpropaganda unterstützen, um dann militärisch einzumarschieren, um abschließend eine Marionette zu installieren, die willig alles umsetzt, was die VSA (NWO-Zionisten) wollen. Es ist doch immer das gleiche unmenschliche und verachtenswerte Teufelsspiel, was aber schon längst von den intelligenteren Menschen durchschaut wurde!

Die VSA sind das Krebsgeschwür auf diesem Planeten!

Man muß schon wirklich frei von Moral und Anstand sein, um diese Verbrechen zu unterstützen! Würde man allen Pedophilen, die Kinder dieser Welt ausliefern, wäre dies nicht so verachtenswert! Aber die meisten sind offensichtlich zu dumm und zu verblendet, um diese Tatsache zu begreifen!

Gut erkannt-wahrer Mensch.!

 –  11/01/2014 um 08:50 | Antwort Die bittere Wahrheit

Die Protokolle der “Weissen von Zion” (google mal) also die Protokolle der Jesuiten sagen klar dass Unruhen mit Toten bewusst erzeugt werden, mit anderen Worten der schwarze Jesuitenpapst im Vatikan ist der Lenker all dieser Truppen, nicht die Poltikdarsteller und deren industriell-militärischer Komplex, die sich Presidenten und Thinktanks nennen, die sind nur die Executer und der Kugelfang für die wirklichen Entscheider im Hintergrund, die niemand genau kennt und die die Netzwerke der Freimaurer benutzen, um darin ungestraft zu argieren..

 –  11/01/2014 um 07:41 | Antwort Emmeraldi

Wenn man wissen will, wie verblödet die Menschen sind, dann braucht man nur ihre Werbung ansehen, was man sich gegenseitig zumutet, was man für wichtig hält und was man kauft.

Da sieht man 18-jährige Mädchen, die sich dämlich grinsend ein vibrierendes elektrisches Gerät an den Hintern halten und glauben, dass sie schlank bleiben und schöne Haut behalten. Diese Dummköpfe sollten sie in 20 Jahren einmal vorführen, sofern sie so alt werden. Wer sich für solche eine Werbung hergibt ist eben noch grün hinter den Ohren.

Diese Gesellschaften sind eine Domäne der allerdümmsten Art, ein ausgesuchter Gen-Müll, der nur dazu dient den noch dämlicheren Geldbonzen das Geld zuzutreiben. Menschheit, wie dumm bist du als Spezies geworden? Du bist schon weit unter der ethischen und intellektuellen Schwelle von Tieren gelandet.

 –  10/01/2014 um 23:35 | Antwort LichtWerg

Reblogged this on LichtWerg.

 –  10/01/2014 um 22:07 | Antwort Sandra

Im letzten Jahr hatte ich auf srf.ch einige Kommentare geschrieben, die sogar freigeschalten wurden, In diesen habe ich darauf hingewiesen wie kriminell die US-Amerikaner sind. Es wurden Beispiele wie Atombombenabwürfe über Nagasaki und Hiroshima, Einsatz von Agent Orange in Vietnam oder der Überfall von Ländern genannt, die nicht bereit sind im Interesse der USA zu handeln. Nur ein weiterer Kommentar hat dieselben Ansichten vertreten wie ich. Von ihm wurde z. B. auch das Beispiel Uran Munition noch vorgebracht. Alle anderen haben uns für unsere Positionen scharf kritisiert.

Dies zeigt einmal mehr wie degeneriert die Massen sind, weil diese nicht im Stande sind die Kriegsverbrechen von USA (primär),  GB, Israel & Co. zu erkennen.

Mit dem Satz “Aber es werden ja auch nicht DIE Amerikaner gehasst, sondern diejenigen an der Spitze, die diese Verbrechen planen und ermöglichen und all die Millionen, die sich zum Instrument dieser Verbrechen machen (lassen).” im obigen Artikel kann ich so nicht stehen lassen, weil der Pöbel von der Straße die von der selbsternannte Eliten vorgegebenen Kandidaten wählt. Dies ist in allen “Ländern” dieser Welt so, in denen Wahlen stattfinden. Daher ist es absolut richtig, wenn es die US-Amerikaner, die Briten, die Franzosen oder die Israeliten/die Juden/die Zionisten heißt. Auch wenn es die Deutschen nicht gibt (nie gab und nie geben wird) gilt dies auch für diese, weil der Pöbel von der Straße die vorgegebenen Kandidaten im Rahmen von grundgesetzwidrigen Wahlen in der Staatssimulation BRD auch noch fleißig wählt, obwohl die sehr große Mehrheit angeblich u. a. den Euro, die Vereinigten Staaten von Europa und die Überfremdung ablehnen.

Die selbsternannte Elite macht sich die Unmündigkeit der Massen zu eigen, weil auf diese Weise niemand sagen kann, dass er über die Ziele der selbsternannten Elite nicht abstimmen durfte bzw. von diesen nichts wusste. Stattdessen votieren die Massen mit ihrer Stimmabgabe für die Ziele der selbsternannten Elite. D. h. deren Ziele und deren Funktion werden durch die Stimmvölker begrüßt und legitimiert.

Bitte beachten: Nur geschäftsunfähige Leute können die Verantwortung für ihr Handeln abgeben, jedoch niemals Geschäftsfähige! So ehrlich und selbstkritisch muss man schon sein. Nur leider sind die Anständigen in der sehr deutlichen Minderheit und finden dadurch kein Gehör und somit auch keine Mehrheiten. Letztendlich leiden die Anständigen unter den Unanständigen (=sehr große Mehrheit) und müssen dadurch ebenfalls die Konsequenzen ausbaden.

–  11/01/2014 um 03:54 | Antwort Christian

Richtig……………wer immer noch glaubt die USA seien gut…………der ist krank.Wer immer noch etwas von denen kauft ist mitschuldig.Wer immer dahin reist hilft sogar mit………….!

–  11/01/2014 um 14:43 | Antwort Claudia (7)

GottseiDank landen dafür aber definitv keine Unschuldigen in den eiskalten Höllenhallen.

Sandra

Du hast es sehr richtig erkannt und beschrieben. Daher ist es den Herrschenden, die selbst nur egoistische schmarotzende Dummköpfe sind wichtig, dass die Masse noch dümmer wird und bleibt, als sie es selbst sind.

–  11/01/2014 um 08:40 | Antwort Umlandt Gerhard

Zitat: “Mit dem Satz “Aber es werden ja auch nicht DIE Amerikaner gehasst, sondern diejenigen an der Spitze, die diese Verbrechen planen und ermöglichen und all die Millionen, die sich zum Instrument dieser Verbrechen machen (lassen).” im obigen Artikel kann ich so nicht stehen lassen, weil der Pöbel von der Straße die von der selbsternannte Eliten vorgegebenen Kandidaten wählt. Dies ist in allen “Ländern” dieser Welt so, in denen Wahlen stattfinden. Daher ist es absolut richtig, wenn es die US-Amerikaner, die Briten, die Franzosen oder die Israeliten/die Juden/die Zionisten heißt.”

Volle Zustimmung! Und darum hasse ich auch “die Amerikaner” (von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen) und nicht nur “die an der Spitze”.

Bezüglich der der Juden/Zionisten wird hier ebenfalls genau richtig argumentiert. Es ist absoluter Humbug – wie es aber oft in Internetblogs gemacht wird – zwischen den `bösen´ Zionisten und den `braven´ Juden unterscheiden zu wollen. Nicht nur, daß die `bösen´ Zionisten, von den `braven´ Juden gewählt werden, die `braven´ Juden vertreten auch sonst zwischen den Wahlen die Meinung der `bösen´ Zionisten. Die während der letzten Jahre in Israel immer wieder durchgeführten Umfragen, ob der Iran überfallen werden solle, ergaben Prozentsätze zwischen 40 und 60 Prozent, der ach so `heiligen´ und `unschuldigen´ Judenbevölkerung. Die wenigen Ausnahmen, die es gibt, wie Prof. Finkelstein gelten in Israel nichts!

 –  11/01/2014 um 13:29 | Antwort Ein Besorgter

Genauso sieht es aus-  leider!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: