Wem gehörst Du?

Geschrieben von Max S. 11.02.2014 Textübersetzung in DE+Originaltext

.

Josie the Outlaw ist in den USA schon nach kurzer Zeit so was wie ein Hit oder auch Star im Bereich der Wahrheitsbewegung aus der Gruppe der Vertreter der Anarchisten. Ihre Videos sind das was man Powerfull nennen kann. Aber Sie ist bereits einen Schritt weiter wie der Winzige Punkt (Youtube Video) Denn Sie erklärt etwas was wir insgeheim wissen nur nicht wagen es zu verändern, denn Insgeheim wissen wir, dass die Lösung mit Problemen aufwartet, es liegt also nicht alleine daran Verständnis zu haben, das unsere Politiker Parasiten sind sondern, es fehlt am prinzipiellen Lösungsansatz die Evolution der Anarchie so einzuleiten dass kein Chaos dabei auftritt. Für diesen Teil haben wir uns längst Gedanken gemacht und er ist nicht von der Hand zu weisen, wie schnell er sich umsetzen lässt, nun schneller als mancher denkt! so Schnell das Politiker hierauf nicht reagieren können! Das Maßgebliche aber ist, das es Gewaltfrei bleibt!

Unsere Vorschläge stehen zum Teil auf der Seite http://www.volkundmacht.wordpress.com

Nun, da Sie die gleiche Meinung Vertritt lassen sich doch Menschen auch auf Demos zu allen Themen direkt ansprechen, wir sind der Meinung dies ist die schnellste Synergielösung.

Das nächste wären zu Fragen wo sind unsere starken und hübschen Frauen? Dreht solche Videos!! es wird langsam Zeit und geredet wurde längst genug!

hier nun der Text erst DE dann Eng.

Wer besitzt Dich?

Von Josie the Outlaw (Josie die Gesetzlose) übersetzt von Max Schwitzgäbele

0.01 – 0.54 Wem gehört Dein Leben? Wer besitzt Dich? Die meisten Menschen antworten instinktiv, ich besitze mich selbst, aber die meisten Menschen glauben dies aktuell nicht. Was bedeutet es, etwas zu besitzen? Es bedeutet, dass Du ganz alleine darüber entscheidest was mit diesem Ding (besitz) passieren soll. Was deins ist, kannst Du benutzen, es tauschen, es weggeben, Du kannst es zerstören.

Also was heißt es, das Du dich selbst besitzt? Es bedeutet, dass nur Du alleine darüber entscheidest, was mit deinem Körper deinem Geist, deiner Zeit und deiner Energie passiert. Wenn jemand anders darüber entscheiden kann, was mit deinem Körper, deinem Geist, deiner Zeit und deiner Energie passiert dann wäre Er dein Besitzer Du wärst also sein Sklave.

Also bist Du jemandes Sklave? (0.54)

0.55 – 1.33 Zahlst Du Steuern? Fühlst Du verpflichtet dem Gesetz zu folgen wann immer die Politiker danach rufen? Kannst Du dir vorstellen, dass jemand anders das Recht besitzt dich zu kontrollieren um dich zu beherrschen?

Wählst Du – in jeder politischen Wahl in der Du gefragt wirst, dich zu entscheiden wer Dich besitzen soll, aber dass Du dich selbst besitzt wird niemals als Option angeboten, die einzige Wahl die Dir bleibt, ist die Wahl welche Politiker dich zwingen oder dich kontrollieren über die so genannte Regulierung und Gesetzgebung und beschlagnahmen über Besteuerung was Du produzierst, wer auch immer gewinnt – Du wirst erpresst und beherrscht werden.(1.33)

1.34 – 2.18, Wenn Du wählst, egal ob Du gewinnst oder nicht, akzeptierst Du, dass jemand anders das Recht hat dich zu beherrschen. Du bestätigst die staatliche Autorität über dir. Du stimmst dem zu, jemand anderes Sklave zu sein,  mit der einzigen Frage welcher politische Master Dich besitzt. Wenn Du glaubst, dass Du eine Obligation besitzt Steuern zu bezahlen, wenn Du es zulässt, dass andere darüber bestimmen, wieviel sie Dich von deinem Verdienst behalten lassen, dann bist Du deren Sklave. Wenn Du dich selbst besitzt, dann brauchst Du nicht die Genehmigung von jemand anderes, einer Person, eines Kollektivs, eines Gesetzgebers um Dein eigenes Leben zu führen, um deine eigene Wahl zu treffen und die Früchte deiner Arbeit zu behalten. (2.18)

2.19 – 2.38 So lange die Politiker sehen, dass Du wählst, petitionierst, protestierst und Kampagnen betreibst, bettelst für Steuerkürzung, jammerst über die Gesetzgebung, so lange sie sehen, dass Du in furcht jedem beliebigen Ihre Befehle folgst, während Du sie bittest Ihre sogenannten Gesetze zu ändern, wissen Sie, dass sie Deinen Geist und Körper besitzen. (2.38)

2.39 – 3.13 Wenn Du deinen Abgeordneten schreibst oder anrufst, sagst Du ihm in Wirklichkeit, dass Du denkst Er sei immer noch wichtig, dass Du ihn und seine Mitparasiten als Autorität siehst und dass Du immer noch denkst, das es deren Wahl ist ob Du Frei bist oder nicht.

So lange Du deren Spiel spielst und Du deren System legitimierst, Ihr sogenannten Gesetzen folgst und Ihre sogenannten Steuern bezahlst, Dich verhältst als wären Sie, deinen berechtigten Herren und Gebieter, wissen die Tyrannen, dass Sie nichts zu befürchten haben.

Dem Sklavenmeister ist es egal ob sein Sklave mitleidsvoll um Gnade bettelt, So lange er Ihm folgt und Reichtum produziert, damit der Meister es stehlen kann. (3.13)

3.14 – 4.09 Die Machthaber fürchten sich nicht vor Wahlen oder Petitionen, vor was sie fürchten ist das eines Tages Ihre Opfer die Wahrheit erkennen, sie aufhören an das Gottesrecht der Politiker zu glauben, sie aufhören Lügner und Schurken Gesetzgeber zu nennen, sie aufhören Tyrannen, Söldner –  Gesetzeshüter zu nennen, sie aufhören daran zu glauben das Irgendjemand das Recht hat sie zu beherrschen, sie aufhören sich Autorität einzubilden wo keine ist, sie realisieren, dass sie sich selbst besitzen, sie begreifen und damit aufhören sich vor dem komplett  parasitären menschlichen Biest genannt Regierung zu verbeugen.

Wenn Du deine Zeit und Mühe und die Früchte deiner Arbeit besitz, dann höre auf nett darum zu bitten es behalten zu dürfen, Wenn Du dich selbst besitzt, dann höre auf Gesetzgebererlaubnis zu bitten dein eigenes Leben zu gestalten, Wenn Du an unveräußerliche Rechte und individuelle Freie Freiheit glaubst, dann höre auf nett die soziopathischen Parasiten zu fragen dich Frei sein zu lassen. (4.09)

4.09 – 4,35 Damit die Menschheit Frei ist, müssen die Menschen aufhören  zu denken, reden und sich wie Sklaven verhalten, aufhören vor Größenwahnsinnigen sich zu verbeugen, aufhören Anerkennung an Soziopathen zu zollen, aufhören politischen Parasiten zu folgen. (4.35)

Wenn Du aufrichtig verstehst, dass Du  dich selbst besitzt, dann fange an dich so zu verhalten

————————————————————————————————

                                   WWW.JOSIETHEOUTLAW.COM

Eng:    Who Owns You?

0.01 – 0.54 To whom does your life belong, who owns you? Most People instinctively answer: I own myself! But most People don’t actually believe that. What does it mean to own something? I means that you and you alone have the right to decide what is done with that thing. What is yours, you can use, you can trade, you can give away, you can destroy. So what does it mean to say you own yourself? It means that you and you alone have the right to decide what is done with your Body and your Mind, with your Time and your Energy. If someone else have the right to decide what is done with your Body and your Mind, your Time and your Energy, than he would be your owner and you would be his Slave.  – So – Are you anyone’s Slave?

0.55 – 1.33 Do you pay Taxes, Do you feel obligated to obey, whenever the politician’s decide to call Law. Do you imagine that someone else has the right to control you, to rule you?

Do you vote, in every political election you’re asked to decide who you want owning you, but owning yourself is never one of the options offered. The only Choice you are given is the choice of which politician will coerce and control you, by way of so called regulation and legislation and confiscate what you produce by way of taxation. Whoever wins you will be extorted and dominated.

1.34 – 2.18 When you vote welter you win or not, you’re accepting that someone else has the right to rule you. You are conceding the states authority over you. You are agreeing that you’re going to be someone’s slave, with the only question been which political master will own you. If you believe that you have an obligation to pay taxes, if you concede that is up to someone else to decide how much of your earnings they will let you keep, than you are their Slave. If you own yourself, you don’t need their Permission of anyone, any Individual, any Group, any Collective, any Country, any Legislator to run your own life, make your own choices and keep the Fruits of your own labor.

2.19 – 2.38 As long as the politician see your voting, petitioning, protesting and campaigning, begging for tax cuts, wining for different legislation, as long as they see you timidly obeying whatever commands they issue, while begging them to change their so called Laws, then they know that they own you in Mind and Body.

2.39 – 3.13 Writing or calling your Congressman really tells him that you still think he is important, that you still view him and his Fellow parasites as Authority and that you still think it’s his choice rather they let you be free or not.

As long as you play their games and let you legitimize their System obeying their so called laws and paying their so called taxes acting as if they are you’re rightful Lord and Masters the tyrants know they have nothing to fear.

The Slave Master doesn’t mind his Slave pitifully begging for mercy, as long as they keep obeying and keep producing wealth for the Master to steal.

3.14 – 4.09 Those in Power aren’t worrying about election or petitions, what they do fear is that one day their Victims will realize the truth, will stop believing in the divine right of politicians, will stop calling Liars and Crooks Lawmakers, will stop calling the Tyrants mercenaries Law enforcers, will stop believing that anyone has the right to rule them, will stop imagine Authority whether there is none, will realize that they own themselves and will stop balling to the parasitical entire human Beast called Government.

If You own your Time and Afford and the Fruits of your Labor than stop asking nicely to be allowed to keep it !  – If you own yourself, than stop asking nicely for legislator permission to run your own life, if you actually believe in unalienable rights and individual Liberty in Freedom than stop asking nicely for sociopathic parasites to let you be Free

4.09 – 4,35 For Humanity to be Free People need to stop thinking, talking and acting like Slaves, stop bowing to megalomaniacs, stop paying tributes to sociopath’s, stop obeying political parasites.

If you truly understand that you own yourself, than start acting like it.

—————————————————————————————————

Der winzige Punkt!

hier die Erklärung:

.

und ein Video über Medien Lügen und unsere Politiker

http://youtu.be/YFW714OjCI0

oder dieser Link :

https://www.youtube.com/watch?v=YFW714OjCI0

.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

2 responses to “Wem gehörst Du?”

Trackbacks / Pingbacks

  1. Wem gehörst Du? « Die kosmische Urkraft - April 24, 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: