Unterm Bilsen – Wendelin Schmid Insidergeschäfte mit OBI und Schlecker

Sehr geehrte Leser,

wir werden nicht allzu viel hier Schreiben, sondern mal ein paar Dokumente erklären. Sie dürfen sich dann Ihre eigene Meinung Bilden!

Es geht um den Stadtrat Wendelin Schmid CDU – der bei der Firma Polizei arbeitet, zudem ist er auch noch Ortsvorsteher von Weiler in den Bergen, Stadtrat in Schwäbisch Gmünd Vorstand im Ortsverein — Doppelmandat! Ein Schelm wer böses denkt?-

Die Dokumente wurden uns zugesandt – Wir haben Sie gesichtet und fanden man darf Sie nicht vorenthalten. Danke an den Einsender!

Dokument 1- sehen Sie mal auf die Adresse und Vergleichen Sie mit dem Bild – Nun was passt nicht?

Link:  Polizei der Notruf hilft Wendelin Schmid

Nun das Bild – der Rote Punkt markiert laut Google Unterm Bilsen 14

Unterm Bilsen 14

Woher die Adressen und die Zusätze sind – Sie können dies selbst Googlen.  Wir haben zwar Grundbuchnachweise die den Adressnachweis klären, wissen jedoch nicht inwieweit Datenschutz und Quelle eine Rolle spielen, somit müssen wir diese erst Prüfen und werden Sie evtl. Später veröffentlichen nur die Adress.- u. Geschäftsangaben stimmen. Geben Sie einfach mal die Postleitzahl und die Straße ein, also 73529 Unterm Bilsen 14 dann 12. Da hat wohl einer vergessen das Google nichts vergisst und bei Firmenregistrierungen schon gleich 3 mal nicht. Fehler? Das können Sie natürlich behaupten, nur müssen Sie dann auch die Fehlerquelle aufzeigen – Fakt ist vielmehr – manche können nicht bis 2 zählen und Ihnen ist auch nicht bewusst das somit sämtliche Dreiecksgeschäft erkennbar werden – natürlich muss man erst ein wenig suchen – aber dies ist doch einfach.

Also sehen wir auf Plan Nr.2 um Klarzustellen wo Haus-Nr.12 ist

Anlage_1_Unterm_Bilsen_0001 Bitte auf Haus Nr.12 achten

Nun wurde just dort Natürlich ein neues Wohngebiet geschaffen, die Stadt behauptet Ihr gehören die Flächen! Wir können nicht alle Dokumente die vorliegen posten, wir glauben das wenn diese öffentlich stehen – dass ein paar Menschen die Zugriff hierauf hatten gekündigt werden.

Natürlich sollte man wissen! Wer die Sache bezahlt hat! Sie ahnen es schon die Steuerzahler also die dumme Melkkuh

287e-2011_Anlage_4_zur_Vorlage-Erschließungskosten

Außer OBI – Schlecker –  Stadtrat und Polizist usw. Wendelin Schmid; Wohnt dort noch Jürgen Herbst – Natürlich auch Stadtrat!

185_2007 Jürgen Herbst Unterm Bilsen 10

Auch für uns hat es eine Zeit gedauert bis wir es Verstanden haben, da wir die Zusammenhänge Schlecker usw.. nicht kannten.

Das Problem hier liegt in der Tatsache der Insidergeschäfte, die sich wie folgt darstellen:

Schlecker wurde ja anscheinend Verkauft, Nebenan ist ja auch das Gebäude vom alten OBI dessen Skandal an Bekanntheit täglich zunimmt, nicht zuletzt dank des Jörg Feix der genügend Zivilcourage besitzt und hierzu in seinem Blog über den Korruptionsskandal der dort bzw. in der Benzholzstraße stattfindet berichtet. Schlecker durchlebte jedoch eine andere Geschichte! Natürlich wurden alle Stadtratsbeschlüsse sofort im Sinne von Kaufland gefasst! Das gleiche gilt bei dem alten OBI sofort wurde beschlossen, dass dort der nächste Möbelhändler einziehen kann. Nach uns vorliegenden Aussagen wusste vom Verkauf oder Neuvermietung an Kaufland eine Hand voll Leute einer davon war Herr Ulrich Georg Geist, der dies 2 Jahre vor der eigentlichen Sache auch überall rumerzählte -Wechsel Schlecker zum Kaufland! dies kann man jedoch nur als Insider wissen also z.B. als Vermieter. Die Zeitungsberichte sagten Schlecker legte eine Insolvenz hin. Warum wusste Herr Ulrich Georg Geist dies 2 Jahre zuvor?

251_2011_Geist und Schoell Umplanung

Ihre Erfahrung dürfte Ihnen eins sagen, dass diejenigen die bestimmen nicht für uns arbeiten und -um planen-,  Also sollten wir auf die Besitz und Eigentumsverhältnisse sehen. dies taten wir auch! Unterm Bilsen so hieß es gehöre der Stadt! dies ist gelogen, die Dokumente die wir haben sagen etwas anderes!

Haupstraße in Hussenhoffen also Schlecker und OBI hieß es: OBI sei nur Mieter und bei Schlecker das Gebäude würde verkauft! Auch dies ebenfalls gelogen.

Fragen Sie doch mal die Herren Schmid – Schoell – Geist und die anderen Sie mögen dies Lückenlos Beweisen! mit Grundbuchauszügen!

Aber Sie können es auch Einfach Insidergeschäft nennen, denn  alle Beschlüsse im Stadtrat wurden gefasst, damit man dort schnell Geld mit den eigenen Immobilien weiterverdient.  Für die eigentlichen Gmünder arbeitet dort keiner.

S.G.N

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: